Liebe Patientinnen und Patienten,

unsere Praxis in Travemünde ist ab dem 1.10.2022 nur noch am

Montag und Dienstag
von 8.30-12.30 und 14.30-18.00 Uhr

für Sie geöffnet.

Wir bedauern dies sehr und danken für Ihr Verständnis!
Weitere Informationen erhalten Sie laufend aktualisiert HIER.

HNO Operationen

HNO Operationen

Schnarchoperationen

Warum operieren?

Nachdem Atempausen, die zusätzlich zum Schnarchen auftreten können, ausgeschlossen wurden, kann bei bestimmten anatomischen Auffälligkeiten eine Operation zur Verminderung/Beseitigung des Schnarchens durchgeführt werden.

Was wird gemacht?

Bei Behinderung der Nasenatmung sind Operationen an der Nasenscheidewand, den Nasenmuscheln oder den Nasennebenhöhlen möglich. Besteht eine Einengung im Bereich des Rachens durch vergrößerte Mandeln, ein vergrößertes Zäpfchen oder einen sehr schlaffen Gaumen, sollte hier die Korrekturoperation erfolgen. Die vergrößerten Mandeln werden entfernt, das Zäpfchen verkleinert oder der Gaumen gestrafft.

Vor der Operation:

  • HNO-ärztliche Untersuchung
  • nächtliche Schlafuntersuchung (bei Ihnen zu Hause)
  • Operation wird in Vollnarkose durchgeführt.

Nach der Operation

  • abhängig von der Art des Eingriffs

Für Ihre Planung:

  • Klinikaufenthalt 4-5 Tage
  • Arbeitsunfähigkeit 2 Wochen
  • Sportverbot 3-4 Wochen