Trotz der Lockerungen in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens

darf unsere Praxis auch weiterhin nur mit einer medizinischen Maske betreten werden.

Bitte beachten Sie dies vor Ihrem Besuch.

Andere Schutzmasken werden nicht als Ersatz akzeptiert!

 

HNO Untersuchungen

HNO Untersuchungen

Erkrankungen der Halslymphknoten

Bei einer akuten Entzündung im Kopf-Halsbereich kommt es häufig zu einer schmerzhaften Schwellung der Halslymphknoten. Sollten diese Schwellungen länger als 2- 3 Wochen bestehen bleiben, ist eine genauere Untersuchung notwendig. Dies gilt ebenso für schmerzlos vergrößerte Halslymphknoten.

Welche Untersuchungen sind sinnvoll?

  • HNO-Untersuchung einschließlich Endoskopie
  • Ultraschalluntersuchung des Halses (Sonographie)
  • evtl. Feinnadelpunktion des Lymphknoten (d.h. es wird ähnlich einer Blutentnahme mit einer kleinen Nadel Gewebe aus dem Knoten entnommen)
  • evtl. Blutuntersuchung
  • in Einzelfällen operative Entfernung des Lymphknotens zur feingeweblichen Untersuchung