AUFGRUND DER AKTUELLEN SITUATION DARF UNSERE PRAXIS

AB DEM 5.1.22 NUR NOCH MIT EINER FFP2-MASKE BETRETEN WERDEN!

Bitte beachten Sie dies vor Ihrem Besuch. Andere Schutzmasken werden nicht als Ersatz akzeptiert.

Impftermine mit BIONTECH sind ab Januar verfügbar. Buchung ausschließlich online über DOCTOLIB !

Telefonische An- und Nachfragen werden nicht bearbeitet.

HNO Operationen

HNO Operationen

Kehlkopfoperationen

Warum operieren?

Durch Veränderungen an den Stimmbändern kann es zu einer Heiserkeit kommen. Es kann sich um Schwellungen der Stimmbänder durch Wassereinlagerungen (Reinkeödem), Stimmbandpolypen oder Zysten handeln. In sehr seltenen Fällen sind auch bösartige Prozesse eine mögliche Ursache.

Was wird gemacht?

Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt. Unter mikroskopischer Kontrolle werden die Veränderungen am Stimmband schonend entfernt. Eine stationäre Überwachung bis zum nächsten Tag ist in der Regel notwendig.

Vor der Operation:

  • HNO-ärztliche Untersuchung
  • Endoskopie der Stimmbänder
  • Funktionsuntersuchung der Stimmbänder (Stroboskopie)
  • selten Ultraschalluntersuchung des Halses

Nach der Operation

  • Stimmruhe für 1-3 Tage
  • Stimmschonung für weitere 2 Wochen
  • Rauchverbot

Für Ihre Planung:

  • Klinikaufenthalt 1-2 Tage
  • Arbeitsunfähigkeit 1-2 Wochen
  • Sportverbot 1 Woche