Trotz der Lockerungen in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens

darf unsere Praxis auch weiterhin nur mit einer medizinischen Maske betreten werden.

Bitte beachten Sie dies vor Ihrem Besuch.

Andere Schutzmasken werden nicht als Ersatz akzeptiert!

 

HNO für Kinder

HNO für Kinder

Polypenentfernung

Warum operieren?

Die kindlichen Polypen oder auch Adenoide genannt sitzen hinter der Nase am Rachendach. Bei vergrößerten Adenoiden kommt es zu einer Nasenatmungsbehinderung, chronischen Mundatmung und Belüftungsstörung der Mittelohren mit Ergussbildung und daraus resultierender Mittelohrschwerhörigkeit. Häufig ist es erforderlich, im gleichen Eingriff Paukenröhrchen einzusetzen.

Was wird gemacht?

Der Eingriff wird ambulant und in Vollnarkose im Marienkrankenhaus durchgeführt. In Rückenlage werden die kindlichen Polypen durch den geöffneten Mund entfernt.

Vor der Operation:

  • HNO-ärztliche Untersuchung
  • Blutungszeit
  • Hörtest

Nach der Operation

  • körperliche Schonung
  • keine Einschränkungen beim Essen oder Trinken

Für Ihre Planung:

  • ambulante Operation
  • Schulunfähigkeit 2-3 Tage
  • Sportverbot 1 Woche