Liebe Patientinnen und Patienten,

unsere Praxis in Travemünde ist ab dem 1.10.2022 nur noch am

Montag und Dienstag
von 8.30-12.30 und 14.30-18.00 Uhr

für Sie geöffnet.

Wir bedauern dies sehr und danken für Ihr Verständnis!
Weitere Informationen erhalten Sie laufend aktualisiert HIER.

HNO Operationen

HNO Operationen

Nasenscheidewandkorrektur

Warum operieren?

Eine Nasenatmungsbehinderung, die durch eine verkrümmte Nasenscheidewand oder eine Vergrößerung der Nasenmuscheln bedingt ist, kann durch eine operative Begradigung, meist in Kombination mit einer Nasenmuschelverkleinerung, beseitigt werden.

Was wird gemacht?

Die Operation wird in Vollnarkose stationär durchgeführt und erfolgt durch die Nasenlöcher. Am Ende der Operation werden Nasenschienen aus Silikon zur Stabilisierung der Nasenscheidewand in die Nase eingelegt. Auf die Verwendung von Nasentampoaden wird verzichtet. Hierdurch können Sie schon unmittelbar nach der Operation durch die Nase atmen. Die Nasenschienen werden nach ca. 4-7 Tagen entfernt.

Vor der Operation:

  • HNO-ärztliche Untersuchung
  • Allergietest
  • selten Röntgen der Nebenhöhlen zum Ausschluss einer Entzündung

Nach der Operation

  • keine Tamponaden!
  • Nasenschienen 4-7 Tage
  • Nasenpflege für 2-3 Wochen

Für Ihre Planung:

  • Klinikaufenthalt 1-3 Tage
  • Arbeitsunfähigkeit 1-2 Wochen
  • Sportverbot 2-3 Wochen