COVID-IMPFTERMINE ONLINE ÜBER DAS BUCHUNGSSYSTEM DOCTOLIB  BUCHBAR!

Alle verfügbaren Termine mit Biontech sind bereits vergriffen.

Wir bieten jedoch Termine für Erst- und Boosterimpfungen mit Moderna an.

Bitte rufen Sie nicht in der Praxis an!

Telefonische An- und Nachfragen werden nicht bearbeitet.

Termine in unserem Testzentrum erhalten Sie wieder unter https://www.hno-testzentrum-luebeck.de/.

Danke!

 

HNO Operationen

HNO Operationen

Mittelohroperationen

Warum operieren?

Aufgrund von Entzündungen oder auch Verletzungen kann es zu Trommelfelllöchern, einer Hörminderung und wiederholtem Ohrlaufen kommen. Wird durch eine Behandlung mit Medikamenten keine Heilung erreicht, kann und muss in einigen Fällen eine Operation erfolgen.

Was wird gemacht?

Die Operation wird Vollnarkose durchgeführt. Ist nur der Verschluss eines Trommelfellloches geplant, kann diese Operation evtl. ambulant durchgeführt werden. Ist auch eine Wiederherstellung der Gehörknöchelchenkette notwendig oder sind Entzündungen im Mittelohr oder Warzenfortsatz, sollte der Eingriff stationär durchgeführt werden. Am Ende der Operation wird eine Tamponade in den Gehörgang eingelegt, die für ca. 3 Wochen belassen werden muss.

Vor der Operation:

  • HNO-ärztliche Untersuchung
  • Hörteste
  • in seltenen Fällen Röntgenuntersuchung der Ohrregion

Nach der Operation

  • Ohrverband 3-5 Tage
  • Gehörgangstamponade 2-3 Wochen
  • Fädenentfernung nach 1 Woche

Für Ihre Planung:

  • Klinikaufenthalt 1-3 Tage
  • Arbeitsunfähigkeit 1-3 Wochen
  • Sportverbot 4 Wochen